bodenleger_94904946

Bodenleger/in

Was machen Bodenleger und Bodenlegerinnen?

Wer nach dem Pauken in der Schule etwas handfestes und praktisches lernen möchte, ist beim Ausbildungsberuf "Bodenleger/Bodenlegerin" genau richtig. Bodenleger tragen zur ansprechenden und praktischen Gestaltung von Wohn- und Arbeitsräumen bei. Es geht um das exakte Verlegen von Bodenbelägen aus textilen und elastischen Materialien (z.B. Teppichböden, Kunststoffböden und Laminat) sowie von Fertigparkett und Schichtwerkstoffen. Dabei müssen Bodenleger die notwendigen Vor-Arbeiten wie z.B. Vorbereiten der Untergründe sowie abschließende Arbeiten durchführen, wie z.B. Profile anbringen oder Oberflächen behandeln.

Bodenleger ...

  • planen, kalkulieren und organisieren ihre Arbeiten
  • arbeiten auch am PC
  • wenden Maßnahmen der Qualitätssicherung an, beraten und informieren Kunden bereiten ihre Arbeitsgänge vor, werten Informationen aus und können im Team arbeiten
  • fertigen technische Unterlagen an und wenden diese an, führen Messungen durch
  • handhaben und warten Werkzeuge, Geräte, Maschinen und technische Einrichtungen
  • prüfen die Verlegebedingungen und stellen die Untergründe her
  • gestalten und verlegen textile und elastische Bodenbeläge
  • verlegen Fertigparkett und Schichtwerkstoffe
  • behandeln Oberflächen, be- und verarbeiten Profile
  • führen Instandsetzungs- und Instandhaltungsmaßnahmen durch

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten ...

  • handwerklich geschickt sein und gerne gestalten,
  • sowohl selbständig als auch nach Vorgaben arbeiten.
  • gerne im Team arbeiten

Quelle: © BMWi

Kontaktdaten

Adresse
xx
12345 xx
Internet
http://www.planet-beruf.de/Bodenleger-in.2150.0.html