Aktuelle Informationen Coronavirus
elektroniker_maschinen_antrieb_24106785

Elektroniker/in - Maschinen und Antriebstechnik

Was machen Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik?

Elektromotoren, wie beispielsweise Wechsel- oder Drehstrommotoren wandeln elektrische Energie in Arbeit um und treiben dadurch andere Maschinen an. Bei Generatoren z.B. Windgeneratoren ist es genau umgekehrt: hier wird durch mechanische Arbeit Energie erzeugt. Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik kennen sich damit bestens aus. Sie bauen diese Maschinen zusammen und installieren Wicklungen, die dafür sorgen, dass zum Beispiel in Motoren die richtige elektrische Spannung entsteht. Sie sind Experten auf den Gebieten der Elektrik und Elektronik.

Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik ...

  • richten Produktionsanlagen ein
  • stellen unterschiedliche Wicklungen (Anordnung von elektrischen Leitern) her und isolieren Wicklungen in elektrischen Maschinen
  • demontieren oder montieren elektrische Maschinen, prüfen und reparieren sie
  • stellen Maschinen der Antriebs- und Versorgungstechnik auf, schließen sie an und prüfen sie
  • nehmen elektrische Maschinen in Betrieb und halten sie Instand
  • installieren, programmieren Steuer-, Regel- und Überwachungsgeräte der Antriebs- und Versorgungstechnik und halten sie Instand
  • suchen und beheben Fehler an  Antriebssystemen
  • bestücken Leiterplatten (Platten, auf denen kleinste elektronische Bauelemente montiert werden)
  • halten explosionsgeschützte Schaltgeräte und elektrische Geräte Instand
  • warten und überwachsen elektrische Maschinen und Antriebssysteme

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten...         

  • gute Kenntnisse in Mathe und Physik haben
  • gute Englischkenntnisse haben
  • Spaß an Technik haben
  • gerne im Team arbeiten
  • freundlich und serviceorientiert auftreten

Quelle: © BMWi