Aktuelle Informationen Coronavirus
fachkraft_speiseeis_53262377

Fachkraft für Speiseeis

Was machen Fachkräfte für Speiseeis?

Eisdielen werden zunehmend als "Cafe" betrieben und sind ganzjährig geöffnet. Fachkräfte für Speiseeis führen und betreiben Eisrestaurants. Sie planen und organisieren den Personal- und Materialeinsatz. Natürlich sind sie Experten in Hygiene, und sie beherrschen das einschlägige Lebensmittelrecht. Handwerklich stellen sie die leckersten Erzeugnisse aus Speiseeis her und gestalten diese nach allen Regeln der Kunst. Sie wissen bestens Bescheid, wenn die Kunden Fragen haben: Was ist in dem Eis oder der Waffel? Welche Sorten sind für Diabetiker geeignet und welche bei Laktoseunverträglichkeit? Ein Beruf teils gastgewerblich, teils beratend, teils handwerklich. Viel Abwechslung also, was aber auch ein gehöriges Maß an Organisationstalent erfordert.

Fachkräfte für Speiseeis ...

  • stellen Speiseeis, Biskuit und Waffeln her
  • gestalten Eiserzeugnisse, wie z. B. Eisbomben, Eistorten und Desserts
  • richten Gasträume her und bedienen Kunden an Theke, Tisch und Buffet
  • richten Mixgetränke, Obst- und Gemüsesäfte, Cocktails sowie Kaffee- und Schokoladenvariationen an
  • stellen kleine Gerichte, wie Suppen, Aufläufe, Nudelgerichte, Salat- und Toastvariationen her
  • verkaufen die Produkte
  • informieren Kunden, nehmen Reklamationen entgegen und bearbeiten sie
  • führen Kostenkontrollen durch
  • planen und organisieren den Personaleinsatz

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten ...

  • kontaktfreudig und gastfreundlich sein
  • der Hygiene einen hohen Stellenwert beimessen

Quelle: © BMWi