Aktuelle Informationen Coronavirus
fliesenleger_56212447

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/in

Was machen Fliesen-, Platten- und Mosaikleger?

In den Sanitärbereichen von Wohnhäusern, Schwimmbädern, Großküchen, Labors und Krankenhäusern verlegen und verarbeiten diese Ausbauspezialisten Fliesen, Platten und Mosaike. Auch Treppen, Terrassen und Balkone werden damit verkleidet. Naturstein-, Beton-, Asphalt- und Kunststoffplatten kommen in den verschiedensten Bereichen zum Einsatz. Die Profis sind nicht nur handwerklich fit, sondern können auch gut rechnen: Wie viele Fliesen werden benötigt? Ist eine Randdekoration bei der Verlegung vorgesehen? Wie viele Ecken, Nischen und Vorsprünge sind zu berücksichtigen? Fliesen-, Platten- und Mosaikleger arbeiten sowohl im Wohnungsausbau, als auch im Neubau, bei der Modernisierung und Instandsetzung von Bauten, öffentlichen Gebäuden, Gewerbe- und Industriebauten. Sie kommen auf die Baustellen, wenn der Gebäuderohbau fertiggestellt ist.

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger ...

  • wählen Fliesen, Platten, Mosaike, Natursteine und Werksteine aus, um damit Flächen zu gestalten
  • bereiten Maueruntergründe vor und stellen Putze und Estriche her
  • montieren vorgefertigte Bauteile, wie z.B. Spülkästen, Tragkonstruktionen und Montagewände
  • stellen Ansetz- oder Verlegemörtel her, der die Platten fest mit dem Untergrund verbindet
  • verlegen Fliesen, Platten, Mosaike, Natursteine und Werksteine im Dick- und Dünnbettverfahren (Zement- oder Klebemörtel)
  • verkleiden Bauteile, insbesondere Säulen, Treppen, Bögen
  • arbeiten dazu mit Schneidegeräten, Trocken- und Nassschneidemaschinen sowie Kantwerkzeugen
  • bauen Dämmstoffe hinter Montagewänden für Fliesen ein
  • entfernen Ausblühungen (Auswaschung im Putz) mittels bauchemischer Mittel
  • prüfen Schäden, sanieren sie und setzen Fliesen und Mosaike instand
  • stellen im Rahmen von Denkmalschutzarbeiten Schäden fest, ermitteln die Ursachen und führen Instandsetzungsarbeiten durch
  • führen die Arbeiten anhand von Plänen und Arbeitsaufträgen allein und im Team durch
  • beachten die Sicherheit, den Gesundheitsschutz und den Umweltschutz auf der Baustelle
  • vermessen das Ergebnis (prüfen, ob sie alle vorgegebenen Maße eingehalten haben)

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten ...

  • gesundheitlich fit sein
  • "mit Köpfchen" arbeiten
  • technisches und handwerkliches Verständnis haben
  • gerne im Team arbeiten
  • flexibel sein und gerne auf wechselnden Baustellen arbeiten
  • Nicht geeignet ist die Ausbildung ...
  • bei häufigen Rückenschmerzen
  • bei Empfindlichkeit oder Allergien gegenüber Steinstaub oder chemischen Stoffen

 

Quelle: © BMWi