glasapparatebauer_20892072

Glasapparatebauer/in

Was machen Glasapparatebauer?

Glas ist ein ganz besonderes Material: durchsichtig und zerbrechlich. Trotzdem muss es Hitze, Kälte, Druck und Säuren aushalten. Glasröhren, Reagenzgläser, Glaskolben, Kühlschlangen oder Spezialanfertigungen dürfen bei keinem chemischen, biologischen und physikalischen Experiment fehlen. Diese Glasapparate findet man vor allem in Labors. Glasapparatebauer stellen sie mit viel Feingefühl und ruhiger Hand her.

Glasapparatebauer ...

  • stellen Glasapparate wie z. B. Reagenzgläser, Glaskolben, Kühlschlangen, Petrischalen und andere Gläser für Labore her
  • trennen Glasrohre, setzen sie zusammen und biegen sie
  • stellen Glasrohre her und blasen Glaskugeln auf
  • bördeln Ränder (Ränder umbiegen, um sie zu verstärken) und treiben Kugelhülsen auf
  • schmelzen Glas ein
  • verschmelzen Glas mit Metall und Keramik
  • bedienen Vakuumanlagen, um Glasapparaten Luft zu entziehen
  • messen, justieren und prüfen Halb- und Fertigerzeugnisse

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten ...

  • eine ruhige Hand haben
  • räumliches Vorstellungsvermögen besitzen
  • mit Geduld und Ausdauer arbeiten

Quelle: © BMWi

Kontaktdaten

Adresse
xx
12345 xx
Internet
http://www.planet-beruf.de/Glasapparatebauer-in.2292.0.html