fotolia_41040352_subscription_monthly_m

Hochbaufacharbeiter/in

Was machen Hochbaufacharbeiter/-innen?

Unter Hochbauten versteht man zum Beispiel Häuser, Brücken, Lagerhallen, eben alles was in die Höhe gebaut wird. Hochbaufacharbeiter arbeiten auf unterschiedlichen Baustellen, um neue Gebäude zu bauen und bestehende Gebäude instand zu setzen bzw. zu modernisieren.

Hochbaufacharbeiter...

  • stellen Gebäude aus Steinen, Beton und Beton mit Stahleinlagen her
  • arbeiten anhand von Plänen und Arbeitsaufträgen im Team
  • richten die Baustellen ein und legen die Arbeitsschritte fest
  • setzen Baumaschinen und Bauwerkzeug ein
  • vermessen Bauwerke, Bauteile und bauen die Gerüste auf
  • stellen Schalungen (speziell hergestellte Formen) für Fundamente, Stützen und Balken sowie für Wände und Decken her
  • stellen Stahlbewehrungen (im Beton eingelassene Verstärkungen aus Stahl) für Beton her und bauen sie ein
  • fördern den Beton in die Schalungen
  • bearbeiten die harten Betonoberflächen mit Hilfe von Maschinen
  • bauen Dämmstoffe für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz ein
  • dichten die Bauwerke gegen Feuchtigkeit ab
  • beachten die Sicherheit, den Gesundheitsschutz und den Umweltschutz auf der Baustelle
  • vermessen das Ergebnis (prüfen, ob sie alle vorgegebenen Maße eingehalten haben)

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten ...

  • gesundheitlich fit sein
  • gerne draußen arbeiten
  • "mit Köpfchen" arbeiten
  • technisches und handwerkliches Geschick besitzen
  • beweglich und möglichst schwindelfrei sein
  • gerne im Team arbeiten

Nicht geeignet ist die Ausbildung ...

  • bei Rückenbeschwerden
  • bei Empfindlichkeit oder Allergien gegenüber Staub oder chemischen Stoffen

Quelle: © BMWi

Kontaktdaten

Adresse
xx
12345 xx
Internet
http://www.planet-beruf.de/Hochbaufacharbeiter.2306.0.html