Aktuelle Informationen Coronavirus
isolierfacharbeiter_74741621

Isolierfacharbeiter/in

Was machen Isolierfacharbeiter?

Menschen, aber auch Gebäude und Anlagen vor Feuer, Hitze, Kälte und Lärm zu schützen ist die Aufgabe der Isolierfacharbeiter. Damit beispielsweise Wasserleitungen nicht einfrieren oder die Innenräume von Gebäuden nicht zu "Backöfen" werden, verarbeiten Isolierer verschiedenste Dämmstoffe an Außenwänden oder auf Rohrleitungen. Sie fertigen die erforderlichen Trag- und Stützkonstruktionen an und montieren Verkleidungen aus Blechen und Kunststoffen. Mit ihrer Arbeit leisten sie auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, denn mit gut isolierten Gebäuden lässt sich viel Energie sparen.

Isolierfacharbeiter ...

  • stellen Arbeits- und Schutzgerüste sowie Stütz- und Tragkonstruktionen auf und prüfen sie
  • montieren Leichtwände und Decken
  • stellen Formteile aus Blech her und montieren sie
  • messen Anlageteile aus
  • wählen Dämm- und Werkstoffe für Ummantelungen und Befestigungsmittel je nach Anwendungszweck aus und berücksichtigen dabei schall- und brandschutztechnische Gesichtspunkte
  • wickeln, kleben, verdrahten Dämmstoffe oder bringen sie auf andere Art an
  • schütten, blasen, stopfen oder schäumen Dämmstoffe z. B. in Ritzen und Löcher
  • stellen Matratzen aus Dämmstoffen her und montieren sie
  • ummanteln die Dämmungen mit Blechen, Folien, Bahnen oder Formstücken
  • prüfen, ob die Montage der Dämmsysteme und Dampfbremsen richtig ausgeführt wurde
  • sorgen dafür, dass die Maßnahmen qualitativ gut ausgeführt wurden

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten ...

  • gesundheitlich fit sein
  • "mit Köpfchen" arbeiten
  • gerne im Team arbeiten
  • technisches und handwerkliches Verständnis haben
  • geschickt und möglichst schwindelfrei sein

Quelle: © BMWi

Kontaktdaten

Adresse
xx
12345 xx
Internet
http://www.planet-beruf.de/Isolierfacharbeiter.2332.0.html