Aktuelle Informationen Coronavirus
kosmetiker_95790163

Kosmetiker/in

Was machen Kosmetikerinnen?

Orangenhaut, Speck auf den Hüften und Fältchen im Gesicht lassen manchen Damen und Herren der Schöpfung keine Ruhe. In solchen Fällen kann die Kosmetik viel retten, was die Natur vernachlässigt hat. Kosmetikerinnen sind Experten auf allen Gebieten der dekorativen und pflegenden Kosmetik sowie kosmetischer Massagen. Sie kennen und beherrschen die Verwendungsmöglichkeiten und den Einsatz kosmetischer Produkte. Sie organisieren die Warenwirtschaft, kalkulieren Preise und beraten die Kundinnen und Kunden.  Durch den unmittelbaren körperlichen Kontakt benötigen Kosmetikerinnen eine ausgeprägte Fähigkeit zum behutsamen und einfühlsamen Umgang mit Menschen. 

Kosmetikerinnen

  • beraten und betreuen Kunden beim Verkauf von kosmetischen Waren und Artikeln sowie beim Angebot und bei der Nachsorge kosmetischer Dienstleistungen
  • beurteilen und reinigen, pflegen und schützen Haut und Nägel unter Einsatz berufsüblicher Hilfsmittel, Apparate und Instrumente
  • planen und gestalten dekorative kosmetische Maßnahmen am ganzen Körper unter Berücksichtigung des Kundentyps und aktueller Trends;
  • führen im Zusammenhang mit kosmetischen Anwendungen Ernährungsberatung durch und unterbreiten individuelle Vorschläge zur Gesundheitsförderung;

Kosmetiker / Kosmetikerinnen haben neben den allgemeinen Grundlagen der Kosmetik, abhängig von den Schwerpunkten des Ausbildungsbetriebes, eine Auswahl von Kenntnissen, Fertigkeiten und Kompetenzen für spezielle ergänzende kosmetische Anwendungen erworben.

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten ...

  • freundlich und kontaktfreudig sein
  • ein einfühlsames Wesen haben
  • gepflegt auftreten

Quelle: © BMWi