maler_89845090

Maler/in und Lackierer/in

Was machen Maler und Lackierer?

Streichen, Kleistern und Lackieren natürlich! Aber der Umgang mit den ver­schiedenen Stoffen hat es in sich. Je nach dem, ob ein Neubau seinen ersten Anstrich erhält, ein historisches Gebäude oder eine Kirche restauriert wird, müssen Maler und Lackierer verschiedene Techniken anwenden. Es fängt schon bei den verschiedenen Untergründen an: Holz, Mauerwerk, Kunststoff und Metalle müssen vorbehandelt werden, damit Farbe und Lack halten. Viele Kunden erwarten auch eine gute Beratung. Welche Farben passen zusammen? Welche eignen sich als Außenanstrich oder für das Badezimmer? Was kommt als Dämmstoff unter die Tapete?

Maler und Lackierer ...

  • prüfen Untergründe (z.B. Metall, Holz, Kunststoff, Mauer­werk), bereiten sie zur weiteren Behandlung vor und entrosten, grundieren, verputzen oder tapezieren sie
  • behandeln, beschichten und gestalten Oberflächen mit speziellen Farben und Lacken
  • kennen die chemischen und physikalischen Eigenschaften der ver­schiedenen Untergründe, Farben und Lacke sowie mögliche Gefahren, die z.B. von Lösungsmitteln ausgehen
  • führen Putz-, Dämm- und Trockenbauarbeiten durch
  • Maler und Lackierer können im 3. lehrjahr zwischen drei Fachrichtungen wählen:
  • Gestaltung und Instandhaltung
  • Kirchenmalerei und Denkmalpflege
  • Bauten- und Korrosionsschutz

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten ...

  • gutes Farbsehvermögen haben
  • Spaß an Farben und Mustern haben
  • möglichst schwindelfrei sein
  • zupacken können
  • gerne mit Menschen zu tun haben
  • Was ist besonders gut?
  • eine vielfältige und zum Teil kreative Tätigkeit

Nicht geeignet ist die Ausbildung ...

  • bei Empfindlichkeit oder Allergien gegenüber Lösungsmitteln

Quelle: © BMWi

Kontaktdaten

Adresse
xx
12345 xx
Internet
http://www.planet-beruf.de/Maler-in-und-Lackier.2031.0.html?&type=8