massschneider_65402878

Maßschneider/in

Was machen Maßscheider/-innen? 

Kein Zweifel: Ein Maß-Anzug sitzt einfach besser als der Anzug "von der Stange". Hinzu kommt: Wer sich einen Anzug oder ein Kleid beim Schneider anfertigen lässt, kann sicher sein, dass es sich um ein Einzelstück handelt. Das ist bei Hochzeits- oder Ballkleidern natürlich besonders wichtig. Maßschneider sind modisch immer auf dem neuesten Stand und beraten ihre Kundinnen und Kunden zu allen Fragen rund um die aktuelle Mode: Welches Outfit passt zum Typ? Welcher Stoff zu welchem Kleidungsstück? Welcher Schnitt ist gerade in Mode? Welche Farben liegen im Trend? Auch sie müssen sowohl mit Nadel und Faden als auch mit der Nähmaschine umgehen. Jeder Stich muss sitzen, denn wer beim Maßschneider nähen lässt, erwartet beste Qualität.

Maßschneider ...

  • kennen die verschiedenen Stoffe und deren Eigenschaften
  • beraten ihre Kundinnen und wissen, welche Körpermaße sie für den Schnitt nehmen müssen
  • nähen mit Maschinen z. B. gerade und schräge Bahnen in verschiedenen Stoffqualitäten zusammen
  • nähen von Hand Zierstiche oder bringen Applikationen (aufgenähte Verzierungen aus Stoff, Leder usw.) an
  • bügeln einfache und schwierige Stoffe, wie z. B. Samt, oder bügeln Jacken und Mäntel in Form
  • führen Teilarbeiten aus, wie z. B. schwierige Rockbünde verarbeiten, Kragen bei Jacken und Mänteln aufsetzen, Ausschnitte einfassen
  • fertigen Kleinteile, wie z. B. Hosen, Röcke und Westen an
  • fertigen Großstücke in verschiedene Ausführungen wie z.B. Kleider, Gesellschaftskleidung, Kostüme, Jacken und Mäntel, Sakkos und Anzüge.

Für wen ist der Job geeignet? 

Bewerber sollten ...

  • geschickt sein
  • genau und sorgfältig arbeiten können
  • räumliches Vorstellungs- und Farbsehvermögen haben
  • kreativ sein
  • kontaktfreudig sein

Quelle: © BMWi

Kontaktdaten

Adresse
xx
12345 xx
Internet
http://www.planet-beruf.de/Massschneider-in.2486.0.html?&type=8