Aktuelle Informationen Coronavirus
ofen-luftheizungsbauer_47878683

Ofen- und Luftheizungsbauer/in

Was machen Ofen- und Luftheizungsbauer?

Steigende Energiepreise lassen die Menschen zunehmend nach neuen oder zusätzlichen Wärmequellen Ausschau halten. Grundöfen und Kachelöfen sind dabei sehr gefragt. Beim Bau von Kachelöfen und offenen Kaminen kommt es maßgeblich darauf an, den Geschmack des Kunden zu treffen. Feuerstätten sind daher häufig individuelle Anfertigungen. Planung und Bau solcher Anlagen erfordern besondere Kompetenz. Bei Luftheizungsanlagen werden mehrere Räume von einem zentral gelegenen Kachelofen über Luftkanäle beheizt. Häufig werden die Anlagen mit Speicherheizungen oder Heizölversorgungsanlagen kombiniert. Dafür muss zum Beispiel zuvor der Wärmebedarf errechnet werden. Sicherheit und  Umweltschutz spielen eine große Rolle, denn schließlich dürfen die Grenzwerte für Abgase nicht überschritten und die Abgaseinrichtungen nicht falsch dimensioniert werden.

Ofen- und Luftheizungsbauer ...

  • entwerfen und errichten Kachelöfen und verputzte Öfen, Backöfen, handwerklich erstellte Herde und Kamine,
  • montieren Warmluftheizungen, Be- und Entlüftungsanlagen, Elektrospeicherheizungen, Öl-, Gas- und Feststoffbrenner, zentrale Heizöl-Versorgungsanlagen und Schornsteine,
  • stellen industriell gefertigten Feuerstätten auf und schließen sie an
  • bauen Flächenheizungen auf,
  • installieren Heiz- und Kamineinsätze,
  • montieren Rohrleitungen, Kanäle und Komponenten von ofen- und luftheizungstechnischen Anlagen,
  • installieren und prüfen elektrische Baugruppen und Komponenten
  • übernehmen Kundendienste und führen Inspektionen und Instandhaltungen durch,
  • beraten und betreuen Kunden und weisen sie in die Bedienung der Anlagen ein.

Für wen ist der Job geeignet? 

Bewerber sollten ...

  • Sinn für Formen und Farben haben
  • kontaktfreudig sein
  • räumliches Vorstellungsvermögen besitzen
  • genau arbeiten und zupacken können
  • gute Noten in Mathe und Physik haben

Quelle: © BMWi