Aktuelle Informationen Coronavirus
textilgestalter-handwerk_62233130

Textilgestalter/in im Handwerk

Was machen Textilgestalter/-innen im Handwerk?

Das Textilhandwerk hat eine Jahrhunderte alte Tradition. Die Berufe dieses Handwerks hatten aber aufgrund des technischen Fortschrittes in der Textilwirtschaft, insbesondere der Entwicklung in der Textilindustrie in den letzten Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung verloren. In vielen Bereichen des Textilhandwerks waren die Ausbildungsregelungen mangels Nachfrage aufgehoben worden, in anderen Bereichen wurde nur noch unterdurchschnittlich ausgebildet. Trotzdem besteht in diesem Bereich, der überwiegend in Kleinbetreiben strukturiert ist, ein Ausbildungsbedarf. Um diesem Bedarf Rechnung zu tragen, aber auch, um traditionelle Handwerke zu erhalten, wurden die entsprechenden Textilhandwerke zu einem Beruf zusammengelegt, der aus gemeinsamen Qualifikationen sowie Spezialisierungen entsprechend der Ursprungsberufe besteht. Textilgestalter/-innen im Handwerk stellen überwiegend nach den alten textilen Handwerkstechniken des "Stickens", "Strickens", "Webens", "Klöppelns", "Posamentierens" und des "Filzens" entsprechende textile Produkte her.

Textilgestalter/-innen im Handwerk...

  • kennen sich in textilen Rohstoffen und textilen Erzeugnissen aus
  • entwickeln, gestalten und präsentieren textile Entwürfe
  • können kreativ und experimentell arbeiten, insbesondere bei der Gestaltung von Materialien
  • fertigen und wenden technischen Unterlagen an
  • wenden Fertigungstechniken an
  • setzen Produkte instand
  • Textilgestalter/-innen im Handwerk in der Fachrichtung Filzen:
  • gestalten weiterhin Filze,
  • stellen diese her und
  • stellen sie fertig.
  • Textilgestalter/-innen im Handwerk in der Fachrichtung Klöppeln:
  • gestalten und konstruieren weiterhin Klöppelspitzen,
  • stellen Klöppelspitzen her und
  • stellen diese fertig.
  • Textilgestalter/-innen im Handwerk in der Fachrichtung Posamentieren:
  • gestalten und konstruieren weiterhin Posamenten,
  • stellen Posamenten her und
  • stellen diese fertig.
  • Textilgestalter/-innen im Handwerk in der Fachrichtung Sticken:
  • gestalten weiterhin Stickereien,
  • fertigen Stickereien von Hand und mit handgeführten Maschinen an und
  • stellen diese fertig.
  • Textilgestalter/-innen im Handwerk in der Fachrichtung Stricken:
  • gestalten und konstruieren weiterhin Gestricke,
  • stellen Gestricke her und
  • konfektionieren diese.
  • Textilgestalter/-innen im Handwerk in der Fachrichtung Weben:
  • gestalten und konstruieren weiterhin Gewebe,
  • stellen Gewebe her und
  • stellen diese fertig.
  • Textilgestalter/-innen im Handwerk erwerben ebenfalls berufsübergreifenden Fertigkeiten und Kenntnisse in folgenden Bereichen:
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
  • Handhaben und Instandhalten von Arbeitsgeräten, Werkzeugen und Maschinen
  • Beraten von Kunden
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
  • Verkaufen von Produkten

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten ...

  • an kreativen und gestalterischen Tätigkeiten interessiert sein
  • geschichtlich interessiert sein
  • über handwerkliches Geschick verfügen
  • selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten können

Quelle: © BMWi