Aktuelle Informationen Coronavirus
verfahrensmech.brillenoptik_18145215

Verfahrensmechaniker/in - Brillenoptik

Was machen Verfahrensmechaniker für Brillenoptik?

Brillen sorgen für den nötigen Durchblick. Jedenfalls bei denen, die kurz- oder weitsichtig sind oder andere Sehschwächen haben. Jedes Brillenglas braucht daher individuellen Schliff, um die jeweilige Fehlsichtigkeit auszugleichen. Verfahrensmechaniker für Brillenoptik fertigen und veredeln diese hochwertigen Brillengläsern. Sie stellen präzise Sehhilfen aus Glas und aus Kunststoff her, reinigen und veredeln die optischen Oberflächen mit unterschiedlichen Verfahren. Sie bedienen die halb- und vollautomatischen Maschinen und überwachen die Verfahrensabläufe. Sie erstellen und korrigieren Programme für Produktionsanlagen und veranlassen die Behebung von Störungen und Fehlern.

Verfahrensmechaniker für Brillenoptik ...

  • stellen Glas- und Kunststoffrohlinge her und bearbeiten sie weiter
  • schleifen Rohlinge
  • glätten und polieren die Gläser
  • formen die Gläser
  • messen, prüfen und kontrollieren die Produkte auf optische Eigenschaften, geometrische Anforderungen und kosmetische Abweichungen
  • lagern und pflegen Warenbestände
  • beraten und bearbeiten Reklamationen

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten...

  • Spaß an Feinarbeit haben
  • sich für physikalische Vorgänge interessieren
  • räumliches Vorstellungsvermögen haben
  • sehr genau arbeiten

Quelle: © BMWi